Nov

05

Posted by : Gedankenduscher | On : 5. November 2012

 

Fotostudio Annette Koroll

Tipp für ein Fotostudio in Berlin: Fotos gehören zu unserem Leben. Sie erfüllen praktische Zwecke, etwa indem sie im Personalausweis auftauchen oder indem sie ein gutes Bild von uns vermitteln, wenn wir uns um einen neuen Job bewerben. Sie berühren uns, indem sie uns an besondere Ereignisse wie eine Hochzeit erinnern. Und sie können den Erfolg unseres Unternehmens unterstützen, indem sie es in das rechte Licht setzen.

Bei all diesen und weiteren Verwendungszwecken kommt es allerdings auf eines an: Die Fotos müssen professionell sein und Ausstrahlung besitzen. Der Weg zu einem professionellen Fotografen ist vor diesem Hintergrund angeraten. Ein Studio, das seine Dienstleistungen in all den genannten Bereichen anbietet, ist das Fotostudio Annette Koroll FOTOS in Berlin.

Hier geht es zum Fotostudio der Berliner Fotografin: http://www.fotos-berlin.net

Professionelle Fotografinnen in Berlin

Das Fotostudio Annette Koroll FOTOS ist im schönen Charlottenburg zu finden, genauer gesagt in der Knesebeckstraße 6/7 und in der Goethestraße 82 in 10623 Berlin – es gibt nämlich gleich zwei Niederlassungen. Bereits die Studios an sich besitzen eine interessante Ausstrahlung: Der minimalistische Stil erlaubt es, das Wichtigste – die Fotos der drei Fotografinnen, die hier arbeiten – in den Mittelpunkt zu stellen.

Kunden können sich bei einem Besuch in dem Fotostudio somit schnell einen ersten Eindruck von den Arbeiten, aber auch von den Möglichkeiten, Fotos attraktiv zu präsentieren, verschaffen. Besucht werden kann das Fotostudio Annette Koroll FOTOS werktags zwischen 11 Uhr und 19 Uhr sowie samstags zwischen 11 Uhr und 16 Uhr. Selbstverständlich bietet das Team seinen Kunden aber auch die Möglichkeit, individuelle Termine zu vereinbaren.

 

Arbeitsschwerpunkte

Fotos sind allgegenwärtig und werden in ganz unterschiedlicher Art und Weise genutzt. Das Studio Annette Koroll FOTOS in Berlin hat sich angesichts dieser Vielfalt auf fünf Schwerpunkte spezialisiert, sodass Kunden das Fotostudio in Berlin mit unterschiedlichsten Anliegen besuchen können. So werden unter anderem sowohl Kunden bedient, die einfach nur ein ansprechendes Passfoto benötigen, als auch solche, bei denen eine Feierlichkeit wie eine Hochzeit ins Haus steht und die sich an einem solch bedeutenden Tag von einer professionellen Fotografin begleiten lassen möchten.

Neben diesen beiden Tätigkeitsschwerpunkten stehen noch die Porträtfotografie sowie die Erstellung von Bewerbungsfotos und von Businessporträts bzw. -reportagen im Mittelpunkt der Arbeit des Fotostudios in Berlin Charlottenburg. Gerade bei Bewerbungsfotos ist in letzter Zeit ein wichtiger Trend zu beobachten: Das gute alte Passfoto hat an dieser Stelle in vielen Branchen bereits oft ausgedient. Lebendiger und überzeugender wirken Fotos, die mehr über den Bewerber verraten als sein bloßes Aussehen. Hier bietet sich die Gelegenheit, durch professionelle Fotos bei Personalverantwortlichen zu punkten und einen bleibenden positiven Eindruck zu hinterlassen.

 

Nov

08

Posted by : Gedankenduscher | On : 8. November 2011

Alternativen zu Fotobuch Anbietern

 

Eine Alternative zu den klassischen Anbietern wie CEWE, Pixum oder auch PosterXXl stellen die Print on Demand Dienste und die moderne Online Druckerei dar. Heute gibt es viele bekannte Anbieter, die sich darauf spezialisiert haben, ein Buch drucken  zu können in kleinsten Auflagen, dabei aber nicht nur das Fotobuch im Blick haben, sondern viel mehr Unternehmen und Hobbyautoren. Zu diesen Online Druckerei gehören unter anderem 1Buch, epubli, Lulu und viaprinto. viaprinto bietet beispielsweise nicht die klassische Fotobuch Software, aus der das Buch direkt an die Druckerei überspielt wird, vielmeher muss man bei Diensten wie viaprinto, wie aber auch bei 1Buch oder epubli eine eigene Vorlage im PDF Format einreichen. Es gibt zwar auch viele Fotobuch Anbieter (u.a. Pixelspeed, CEWE oder auch Pixum), die ein PDF Fotobuch Upload ermöglichen – hinzu kommen auch beispielsweise der Echtofotbuchanbieter Saal Digital – doch es gibt gerade für denPDF Upload auch Spezialisten, die auch eine direkte Vorschau ermöglichen. Dazu gehört unter anderem der Anbieter viaprinto.

 

Buchdruck aus dem PDF Format

 

Der Buchdruck aus dem PDF Format bei einer Online Druckerei ist nicht selten um einiges günstiger, als der Druck bei einem Anbieter bei gleicher Bindung und Qualität. Der Online Druck an Sich bedeuted ja nur, dass die Daten über das Netz an die Druckerei übermittelt werden – nicht mehr und nicht weniger. Einige Fotobuch Anbieter haben den Druck aus dem PDF Format zwar Ihr Reportoire übernommen, zielen damit aber nicht auf den Druck größerer Auflagen, sondern werden damit den Wünschen einzelner Fotografen gerecht, die ihr Fotobuch unabhängig von der Anbieter Software beispielsweise mit Photoshop gestalten wollen. Beim DM Buch wie auch bei dem Fotobuch von Albumdruck ist es möglich, Sonderwünsche umzusetzen. Das DM Fotobuch ermöglicht den PDF Upload, während Albumdruck gleich einen ganzen Designservice für das Fotobuch mit anbietet.

 

Linktipps zum Fotobuch:

Die Webseite www.fotobuchmagazin.de (ehemals www.fotobuch-anbieter.com) bietet sehr viele Informationen zu den modernen Fotoalben. Interessant finde ich persönlich, dass es dort nicht nur reine Textberichte gibt, wie bei anderen Magazinen mit Testberichten, sondern dass dort viele Videos und Grafiken die Alben der Anbieter zeigen, die getestet worden sind. Sehr gut sind auch die Tutorials, die aktuell zusammenfassen, wie man beispielsweise mit dem Gestaltungstool bestimmter Hersteller bestimmte Effekte wie Rahmen, Schattenwurf und Ähnliches zum Einsatz bringen kann.

 

Thema: Print on Demand

 

Die Alternative zu den Fotobuch Anbietern sind die eingangs bereits genannten Print on Demand Anbieter, zu denen auch viaprinto, epubli & Co. gehören. Diese sind in der Lage auch größere Auflagen von einem Buch / Fotobuch zu händeln, beginnen aber bereits ab nur einem Exemplar ein Buch zu drucken. Bei epubli und 1Buch wäre es beispielsweise auch möglich, das eigene Werk mit einer ISBN Nummer auch zu veröffentlichen und kaufbar zu machen.

Okt

15

Posted by : Gedankenduscher | On : 15. Oktober 2011

Das Fotobuch – das individuelle Geschenk zu Weihnachten

Das Fotobuch als Weihnachtsgeschenk bietet viele Möglichkeiten: Ein individuelles Kochbuch, ein Fa milien-Fotobuch für die Großeltern – das setzt der Kreativität kaum Grenzen, wenn es darum geht, ein einzigartiges Geschenk selbst zu gestalten. Auf der Webseite von “FM* – Das Fotobuch Magazin” unter  www.fotobuchmagazin.de  gibt es aktuell über 15 Anbieter, die in 2012 intemnsiv getestet worden sind. Die Testberichte enthalten eine Gesamtnote und Einzelwertungen beispielsweise für Software, Qualität oder auch Preis / Leistung. Mir persönlich gefällt sehr gut an dem magazin, dass dort auch Videos und viele Beispielabbilkdungen zu den getesteten Büchern gezeigt werden. Neu ist auch, dass Kunden eigene Erfahrungsberichte unter der Rubrik Kundenbewertungen veröffentlichen können.

Ergänzung: Aktuell gibt es auf dem Magazin eine Testübersicht mit den Ergebnissen vom Test 2012. Nett finde ich die vielen kleinen Videos die man sich zu den getesteten Büchern ansehen kann. Ich kann jedem nur empfehlen, einmal vorbeizuschauen und sich ein Buch des favorisierten Anbieters einmal wirklich in einem solchen Video auf www.fotobuchmagazin.de anzusehen. Interessant usehr gut übersichtlich finde ich auch die Gegenüberstellungen Echtfotobuch & Digitaldruck oder den direkten Vergleich von Matt und Hochglanz, was ja auch immer ein stritiiges Thema in vielen Fotoforen ist.

Testergebnisse ansehen

Bis Weihnachten ist es ja gar nicht mehr so lange hin. Wer nun zum ersten Mal ein Fotobuch erstellen möchte, muss schnell mit der Software eines Anbieters zurecht kommen. Sehr gut finde ich persönlich die Fotobuchsoftware von Photodose, CEWE, Pixum oder auch Cinebook, um nur einige Anbieter zu nennen. Man kann also nur empfehlen, sich im Voraus mit einigen  Tests auseinanderzusetzen, um garantiert ein gutes Ergebnis im Druck zu erzielen.

Besonders hochwertig sind Fotobücher, die auf echtes Fotopapier ausbelichtet werden. Die Standart-Fotobücher werden normalerweise im Digitaldruckverfahren gedruckt. Auch dabei gibt es Anbieter mit Stärken und Schwächen. Manche sind stark im Druck, andere, wie der Fotobuchanbieter Saal Digital sind besonders stark bei den so genannten Echt-Fotobüchern.

 

Weitere sehr gute Fotobuch Linktipps:

  • http://de.wikipedia.org/wiki/Fotobuch
  • http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,735151,00.html

 

Die richtige Software

Manche Anbieter halten keine Software für Ihre Kunden zum Download bereit, sondern ermöglichen die komplette Online Erstellung von einem Fotobuch. Beide Möglichkeiten haben Stärken und Schwächen. Installierbare Software bietet häufig mehr Möglichkeiten bei der Gestaltung, während online Tools häufig einfacher in der Handhabung sind und auch Auto-Fill Möglichkeiten biete, wie beim Anbieter PosterXXL, wo  Kunden das Buch völlig automatisch gestalten können. Mit eigener Kreativität hat das natürlich nicht allzu viel zu tun.

Ich persönlich würde allso immer zu einer fest installierbaren Software neigen, die von den Anbietern selbstverständlich kostenlos zum Download angeboten wird.

Video: Das Cewe Fotoalbum

Hier habe ich für euch mal den Werbespot von  CEWE  herausgesucht, wo man sehr gut die Möglichkeiten sehen kann, was mit einem Fotobuch alles so möglich ist.