Mrz

31

Posted by : Gedankenduscher | On : 31. März 2014

Aluminiumprofile

 

Aluminiumprofile sind in zahlreichen Kontexten nützliche Bauteile. Sie weisen im Allgemeinen eine längliche Form auf, sind allerdings in Ausführungen verfügbar. Man unterscheidet in dieser Hinsicht unter anderem Vollprofile von Hohlprofilen. Standardprofile sind dabei zum Beispiel T-Profile, Winkelprofile oder U-Profile. Doch wo finden die diversen Aluminiumprofile überhaupt ihren Einsatz, warum ist Aluminium ein ganz besonderes Material und welche Möglichkeiten gibt es, Aluminiumprofile vom Hersteller bearbeiten zu lassen, damit sie direkt ihrem anvisierten Verwendungszweck zugeführt werden können? Auf all diese Fragen finden Sie im Folgenden Antworten. Ergänzend finden Sie zudem einen Hinweis, wo sich Profile aus Alu erwerben lassen, wobei beispielhaft der Anbieter Alusen aus Berlin-Ludwigsfelde vorgestellt werden soll.

 

 

Wo finden Profile aus Alu ihren Einsatz?

 

Man mag es zunächst gar nicht glauben, aber Aluminiumprofilen begegnet man nahezu alltäglich. Alleine beim Bau von Möbeln sind diese Bauteile in vielen Fällen unerlässlich. Sie bilden Halterungen für Bilderrahmen und Duschkabinen oder sind Bestandteile von Schränken. Aluminiumprofile lassen sich also – auch wenn sie unscheinbar sind – in vielen Haushalten finden. Dies gilt auch in Hinblick auf den Innenausbau oder gar den Bau von Häusern an sich: Die Profile sorgen hier unter anderem dafür, dass Treppen, Türen und Fenster eingebaut werden können oder dienen als Hilfsmittel, wenn es gilt, einen Teppich in einem Raum zu verlegen.

Weniger präsent im Alltag sind allerdings Aluminiumprofile, die ganz besondere Aufgaben im Kontext des Maschinenbaus erfüllen. Hier kommen oft hoch spezialisierte Profile zum Einsatz, die nach Kundenwünschen angefertigt werden müssen, damit sie ihre besonderen Aufgaben ideal erfüllen können. Doch warum fällt die Wahl so oft auf das Material Aluminium, wenn es um die Auswahl von Profilen geht? Grundsätzlich gibt es selbstverständlich auch Profile, die aus anderen Materialien – etwa Stahl, Kunststoff oder gar Holz – gefertigt werden. In vielen Kontexten sind aber schlichtweg die besonderen Eigenschaften des Werkstoffes Aluminium gefragt.

 

Linktipps zu Aluminiumprofilen und Aluminium:

 

Aluminium – Ein ganz besonderes Material?

Aluminium weist zahlreiche Charakteristika auf, die das Material unverwechselbar machen. Zum einen ist Alu einfach sehr widerstandsfähig und kann somit auch bei Beanspruchung und anderen Einwirkungen lange seine Aufgabe erfüllen. Dies gilt erst recht, wenn es bei der Produktion in spezifischer Weise behandelt wurde.

 

Die grundsätzliche Widerstandsfähigkeit geht damit einher, dass Alu auch ein sehr stabiles Material ist. Zum anderen kann der Werkstoff – wie wir es alleine schon von Aluminiumfolie kennen – Wärme gut leiten, was in vielen Konstruktionen von Bedeutung sein kann. Neben den bereits benannten Eigenschaften gibt es einige Merkmale mehr, die Aluminium auszeichnen. Nicht vergessen werden darf dabei die Haupteigenschaft des Werkstoffes, die nahezu jedem bekannt ist: Aluminium ist ein sehr leichtes Material. Aus diesem Grunde ist es einfach handzuhaben und praktisch im Einsatz.

 

Wie lassen sich Aluminiumprofile bearbeiten?

 

Weiter oben wurde bereits deutlich, dass Aluminiumprofile diverse Formen aufweisen können. Damit sie nach ihrer Produktion aber auch direkt ihrem Verwendungszweck zugeführt werden können, werden sie im produzierenden Werk nach der eigentlichen Herstellung oft noch zusätzlich bearbeitet. Sind in diesem Kontext sehr präzise Ergebnisse gefragt, kommt die CNC-Bearbeitung infrage. Hierbei handelt es sich um eine Bearbeitung durch spezielle Werkzeugmaschinen, die sich durch einen Computer steuern lassen. Natürlich gibt es aber auch andere Möglichkeiten, Aluminiumprofile zu bearbeiten.

In vielen Standardfällen ist es bereits ausreichend, die Profile zum Beispiel zu polieren, Stanzungen und Bohrungen vorzunehmen oder sie zu lackieren, damit sie das optische Erscheinungsbild erreichen, das gefragt ist. Andere Bearbeitungsschritte sind zum Beispiel das Pulverbeschichten oder die Anwendung des Eloxal-Verfahrens. Bei Letzterem werden die Aluminiumprofile mit einer Oxid-Schutzschicht ausgestattet. Vorteilhaft an dieser Behandlung ist, dass die Profile auf diese Art und Weise besonders widerstandsfähig gegen Korrosion sowie langlebig werden.

 

Standardprofile und Sonderanfertigungen

 

Aluminiumprofile lassen sich heutzutage selbstverständlich auch online odern. Dies gilt vor allem dann, wenn es um Standardprofile geht. Von Händlern einmal abgesehen, gibt es aber selbstverständlich auch Unternehmen, die sich auf die Produktion von Profilen aus Alu spezialisiert haben. Gerade in hoch technisierten Zusammenhängen sind oft Aluminiumprofile gefragt, die auf Kundenwunsch produziert werden, sodass diese Unternehmen wichtige Partner sein können. Ein Anbieter von Profilen aus Aluminium, der sowohl Standardprofile als auch Sonderanfertigungen herstellt, ist die Alusen Aluminium Profiltechnik GmbH.

Das Unternehmen kann auf eine bereits 15 Jahre umfassende Erfahrung bei der Herstellung von Aluminiumprofilen zurückblicken und Kunden aus diversen Industriebereichen vorweisen. Dazu zählen Kunden aus den Bereichen Bauindustrie, Solarindustrie, Maschinenbautechnik, Möbelindustrie, Automotive und Luftfahrttechnik. Für den Bereich Solarenergie wurde 2010 sogar ein eigenes Unternehmen gegründet, das sich auf die Produktion von Gestellsystemen für Solaranlagen spezialisiert hat. Dies trägt den Namen Alusen Solartechnik GmbH und ist ebenfalls in Berlin-Ludwigsfelde ansässig.

Arretiermaschine KS Alu Light